Geschichte

10.11.2021 Die WBG verabschiedet die Leitsätze 

10.06.2021 Die Gemeindeversammlung Steinhausen hat den Baurechtsvertrag inkl. Baurechtszins genehmigt. 

30.05.2021  Die GV 2021 wird abermals aufgrund der Corona-Krise schriftlich durchgeführten. 97 der 123 Genossenschaftsmitglieder haben abgestimmt. Als neue Revisorin wurde Christa Aregger, Oberwil, gewählt.

25.05.2020  Eine Fachjury hat aus den sehr hochwertigen Arbeiten einstimmig das Siegerprojekt „Schiaccianoci“ der ARGE graberschiess architekten mit Gauch & Schwartz Architekten Zug bestimmt.

22.05.2020  Die GV 2020 wird aufgrund der Corona-Krise schriftlich durchgeführten. Als neuer Präsidenten wird Andreas Hürlimann gewählt, Beat Ghilardi wird neu Kassier. Das Vergütungs- und Entschädigungsreglement wird grossmehrheitlich angenommen.

28.11.2019  Studienwettbewerbsunterlagen für das Projekt Oele gehen an fünf ausgewählte Architekturbüros.

21.10.2019  Revidierte Statuten werden an der ausserordentlichen Generalversammlung genehmigt.

09.08.2018  Abgabe unserer Bewerbung für das Projekt Oele.

21.06.2018  Einladung Gemeinde betreffend Motion Gisler. Gemeinde will das Grundstück Oele GS 127 und 829 im Baurecht abgeben. Es werden drei Genossenschaften zur Bewerbung eingeladen. Übergabe eines Arbeitspapiers bezüglich Bewerbung für das Grundstück Oele.

09.06.2016  Motion Max Gisler „Abgabe GS 822 oder 127 und 829 im Baurecht“ wird erheblich erklärt.

2015             MFH Goldermattenstrasse 25: aufgrund zu hohem Baurechtszins nicht realisierbar für die WBG.

2013             Kauf MFH Zugerstrasse scheitert an zu hohem Kaufpreis.

1996             Projekt Eichholz wir nicht weiterverfolgt.

29.06.1995  Ablehnung der WBG-Motion

28.02.1995  Einreichung der WBG-Motion Erli mit 84 Mitunterzeichnern

27.01.1993  1. Generalversammlung der WBG: Vorstellung Projekt Eschen

1992             Gründung WBG Wohnbaugenossenschaft Steinhausen